Die Richtige Gesichtsmaske

Welche Gesichtsmaske ist die richtige für mich?

Mit zunehmendem Alter benötigt jede Haut mehr Pflege. Spenden Sie Ihrer Haut viel Aufmerksamkeit und wenig Stress sowie schädigende Elemente, können Sie um viele Jahre jünger aussehen. Vermeiden Sie in jedem Falle, zu viel Alkohol, Tabak sowie extreme Witterungseinflüsse. Bei der Wahl der Pflegeprodukte, insbesondere der Gesichtsmaske sollten Sie unbedingt auf Ihren Hauttyp achten.


Feuchtigkeit spendende Pflegeprodukte auf natürlicher Basis sind ein Muss für jeden gesundheitsbewussten Menschen. Darum ist jetzt die beste Zeit, um Anti Aging Gesichtsmasken zu verwenden, mindestens 1 bis 2 mal pro Woche. Da sich diese Masken oft sehr stark voneinander unterscheiden sollten Sie nicht zu einer beliebigen Marke greifen.

Egal ob Sie sich für Masken aus dem Handel entscheiden oder diese selbst etwas experimentieren, achten Sie vor allem auf natürliche Inhaltsstoffe sowie auf Hauttypkonforme Zusammensetzung. Einige Masken peelen, andere weiten bzw. verkleinern die Poren und wieder andere spenden extra viel Feuchtigkeit. Für ölige, trockene oder Mischhaut kommen meist recht verschiedene Inhaltsstoffe infrage.

Im Folgenden finden Sie einen Überblick, wie Sie Ihre perfekte Maske auswählen:

  • Peeling-Masken: für ölige, normale oder Mischhaut
  • Ton- und Mohrmasken: für ölige Haut
  • Feuchtigkeitsspende Masken: für trockene und sensible Haut
  • Gelmasken: abhängig von den Inhaltsstoffen, grundsätzlich für alle Hauttypen
  • Wärmende Gesichtsmaske: alle Hauttypen

Gesichtsmasken reinigen, vitalisieren, glätten und verschönern Ihre Haut. Zudem sorgen sie dafür, dass Alterflecken neutralisiert werden und lassen Ihre Haut jünger und gesünder aussehen. Hinzu kommt der Entspannungseffekt nach einem stressigen Tag.

Empfehlung: Peeling selber machen

Anfang Gesunder Lifestyle

Gesichtsmasken Selber Machen

Gesichtsmasken selber machen ist richtig einfach und macht riesigen Spaß. Wenn dann noch das Ergebnis deutlich sichtbar ist, fühlt man sich durchaus etwas stolz und gibt seine Expertise gern an Freunde und Bekannte weiter. Die Variationen beim Gesichtsmasken selber machen sind gewaltig und dem Erfindungsreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

Gesichtsmasken entspannen die Haut, machen sie wieder frisch und beleben die Zellstruktur.

Außerdem schafft diese entspannende Hautpflege viel Wohlbefinden und spendet somit Energie für anstehende Aufgaben. Achten Sie darauf, dass die Gesichtsmaske zum Hauttyp passt. Bei trockener Haut sollte man reichhaltige Zutaten verwenden, während für fettige Haut eher Masken geeignet sind, welche die Poren zusammenziehen und nicht noch zusätzlich verstopfen.

Lassen Sie sich etwas inspirieren und wählen Sie einfach das passende unter den folgenden Rezepten aus:

Avocadomaske ist besonders für trockene Haut geeignet.

Eine halbe Avocado pürieren und mit 1 TL Zitronensaft, 1 TL Honig und 1 EL Quark verrühren.
Avocado wirkt dem Austrocknen entgegen und ist reich an Vitamin A und B.

Bananenmaske verjüngt die Haut.

1 Banane, 2 EL Quark, 1 Eigelb und wer möchte 1 Kapsel Vitamin E. Banane mit der Gabel zerdrücken. Eigelb mit einem Schneebesen schaumig rühren. Danach alles vermengen und dann die Kapsel Vitamin E aufschneiden und unterrühren.

Olivenöl macht die Haut geschmeidig.

2 EL Quark, 1 EL warmer Honig, 1 TL Olivenöl. Verrühren und dann großzügig auf das Gesicht auftragen
nach 20 mins abwaschen dann mit einer Feuchtigkeitscreme eincremen!

Buttermilch-Karotten erfrischt die Haut und gibt  Taint.

2 EL Buttermilch, 3 Karotten,1 EL Aloe Vera. Gekochte Karotten pürieren und abkühlen lassen. Das Gel der Aloe Vera unterrühren. Dann die Buttermilch zugeben und alles zu einem feinen Brei verrühren.

.

Gesichtsmasken selber machenFolgende Gesichtsmasken, ebenfalls zu einem Brei verührt, sollten bei fettiger Haut angewandt werden:

Zitronen-Tomate: Tomatenmark von 1/2 überreifen Tomaten, 1 TL Zitronensaft, 1 TL Haferbrei

Grapefruit: 1 TL Grapefruitsaft, 1 TL Sauerrahm, 1 Ei (geschlagenes Eiweiß)

Apfel-Honig (Akne-Killer): 1 frisch geriebener Apfel, 5 TL warmer Honig

Erdbeer-Zitrone: 1 TL Zitronensaft, 2 Eiweiß, 3 TL Honig, 5 Erdbeeren

Folgende Gesichtsmasken helfen bei trockener Haut:

Joghurt: 1/4 Tasse Magerjoghurt, 1/4 Tasse geriebene Wallnüsse

Rosenholz: 2 EL Zucker, 3 EL warmes Wasser, 1 EL ätherisches  Rosenholzöl

Zucker-Milch: 1/4 Tasse brauner Zucker, 2 TL Milch, vermengen und eine volle Minute einmassieren

Bei natürlichen Zutaten sollten Sie grundsätzlich Bio-Produkte verwenden.  Wenden Sie diese Gesichtsmasken immer sofort an, anstatt sie im Kühlschrank aufzubewahren. Im Übrigen profitiert auch Männerhaut von Gesichtsmasken. Da sie jedoch im Gegensatz zur Frauenhaut etwas gröber strukturiert ist, sollten Männer auf Zutaten achten, welche die Poren verfeinern.

Gesichtsmasken selber machen fördert das Gesundheitsbewusstsein. Alles was es braucht, ist ein wenig Kreativität. Zum Thema Gesichtspflege hier noch eine Anbieterempfehlung.

Tweet This!

Anfang Gesunder Lifestyle

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.