Beziehungsprobleme Mit Dem Traumpartner ABC Lösen

In Ihrer Beziehung kriselt es oder Sie haben in zurückliegenden Beziehungen immer wieder negative Erfahrungen gemacht?

Wie Männer ticken, wie man den perfekten Mann findet und eine harmonische Beziehung führt, dafür ist Benjamin Lindner ein echter Experte. In seinem Online Kurs „Traumpartner ABC – Wie Sie den perfekten Mann finden und für immer behalten“ hat er ein einzigartiges Premiumpaket erstellt, welches auch Ihnen helfen könnte.

Hier gelangen Sie zur kostenlosen Video Präsentation:

> catch-him-keep-him.de/das-traumpartner-abc…

 

Doch lassen Sie uns zunächst auf die Beziehungsprobleme und ihre Entstehung blicken…

beziehungsproblemeBei Unstimmigkeiten in der Partnerschaft ist es nicht immer leicht die richtigen Worte zu finden und die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Was ist das Richtige, wenn es sich um Beziehungsprobleme handelt?

Bei Beziehungsfragen wächst einem die Herausforderung gern über den Kopf. Denn schließlich sind da sehr sehr viele und große Gefühle im Spiel. Einerseits wollen Sie auf Ihren Partner keinen Fall verletzten. Anderseits wollen Sie authentisch sein und das eigene Ich so präsentieren, wie es eben ist.

Unschöne Erinnerungen und Verletzungen: Gerade verletzte Gefühle und Schamgefühl stehen einer sachlichen Aufarbeitung der Probleme oft im Weg. Jeder baut dann gerne sein eigenes Schutzschild auf, hinter denen er sich versteckt. Da Männer dazu tendieren Probleme zu negieren oder einer Konfrontation aus dem Weg zu gehen, sollten Sie auf die Aufarbeitung beharren.

Machen Sie sich jedoch vorher wirkliche Gedanken darüber, ob die Sache tatsächlich ein Streitgespräch wert ist. Während Männer sich oft vor Problemen drücken zu scheinen, neigen Frauen hier und da zu Übertreibungen. Suchen Sie also keine Probleme wo es keine gibt.

Männer sind anders – Frauen auch

Trennen Sie sich von der Wunschvorstellung, dass Ihr Partner bei allem genauso empfinden muss wie Sie selbst. Es gibt Angelegenheiten, da ticken Männer und Frauen in ganz unterschiedlicher Weise – und das ist gut so.

Eine Beziehung lässt sich nur verändern, wenn beide dazu bereit sind, sich selbst zu verändern. Wie Sie Ihr Recht auf Ihre Weiblichkeit haben, hat auch Ihr Partner das Recht auf seine Männlichkeit.

Verabschieden Sie sich von Schuldzuweisungen und tragen Sie Eigenverantwortung. Die Quelle des Zwistes muss gefunden werden, anstatt nur an Symptomen herumzudoktern. Wenn Ihre Beziehung festgefahren ist, dann hören Sie auf, Vollgas zu geben.

Sind Kleinigkeiten eine Krise wert?

Oft können Kleinigkeiten gehörig viel Staub aufwirbeln und eine Beziehung in den Grundfesten erschüttern…

Kann es denn wirklich sein, dass die herumliegenden Socken eine Beziehungskrise auslösen? In den meisten Fällen geht es nicht um die Socken, die wahllos herumliegen, sondern weil der Partner dem Wunsch nach Ordnung keine Bedeutung schenkt.

Darum sollte sich jeder die Frage stellen, welcher Zusammenhang ist in der Partnerschaft wichtiger, Ordnung oder Liebe? Wenn die Frage beantwortet ist, sollte danach entsprechend gehandelt werden.

Mit Streit & Emotionen zur Problemlösung

Streitgespräche sind wesentliches Element bei Beziehungsproblemen. Denn wenn Probleme ständig unter dem Teppich gekehrt werden und nicht ausgesprochen werden, dann eskaliert dieser Umstand irgendwann.

traumpartner ABC - der perfekte mannDarum ist es besser, sich in Ruhe zusammenzusetzen und über die festgefahrene Beziehung zu sprechen. Todschweigen bringt gar nichts und nur wenn Sie ein Problem ansprechen, kann es gelöst werden.

Viele behaupten ja, Streit und Liebe gehören unweigerlich zusammen. Das ist gar nicht so abwegig – Gewöhnen Sie sich an einen Streit einfach als Art Verhandlung zu betrachten, welche die Beziehung festigt und nach vorne bringt.

Beim Streiten geht es nicht darum zu „gewinnen“ oder zu „verlieren“.

Wie kontrolliere ich meine Emotionen?

Emotionen lassen sich sicher nicht völlig unterdrücken. Tatsächlich wäre es um eine Beziehung sehr schlimm bestellt, wenn gar keine Emotionen mehr vorhanden wären.

Machen Sie Ihrem Partner klar, was Sie fühlen und wie sich bestimmte Streitthemen auf das eigene Gemüt auswirken. Beziehungen gehen oft in die Brüche, weil einer der Partner die Gefühle des anderen geringschätzt.

Sprechen Sie Ihre Wünsche samt Begründung aus. Der Satz: „Ich verstehe Dich ja, aber ich…“ baut z. B. eine gute Brücke zwischen Akzeptanz und Wunsch an dem Partner.

Freiheiten & Abstand

Wenn Sie sich verletzt fühlen und der Meinung sind mit Streit und Schlichtung nicht wirklich voranzukommen, dann konzentrieren Sie sich nun einmal ganz auf sich selbst.

Lenken Sie die ganze ungeteilte Aufmerksamkeit von Ihrem Partner weg und konzentrieren Sie sich einmal ganz auf sich selbst. Suchen Sie nach persönlichen Herausforderungen, gehen Sie eigenen Projekten nach und suchen Sie bewusst Abstand.

Dadurch stärken Sie sich selbst und betrachten auch Ihren Partner aus einem anderen Blickwinkel.

Einen hervorragenden Leitfaden für Ihr Beziehungsglück bietet Das Traumpartner ABC von Benjamin Lindner:

> catch-him-keep-him.de/das-traumpartner-abc…

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: