Unsere Haut – „Spiegel der Seele“

Die folgenden Zeilen sollen helfen, bewusst zu machen wie wichtig unser gröβtes Organ (ca. 2 Quadratmeter Fläche, ca. 6 kg Gewicht) für unser Wohlbefinden ist.

Unsere Haut bedarf eine Menge Pflege. Sie ist zudem recht sensibel und nimmt uns Nachlässigkeiten sowie Unachtsamkeiten schnell übel. Ihre Beschaffenheit ist individuell und sagt sehr darüber aus, was wir unserem Körper bisher zugemutet haben.

Die Haut besteht aus drei verschiedenen Schichten: Oberhaut, Lederhaut und Unterhaut.  Permanent werden neue Zellen gebildet und alte abgestoßen, so dass sich die Oberhaut ca. alle vier Wochen von Grund auf erneuert. Unsere Haut schützt uns vor:

  • Kälte, Hitze, Strahlung
  • Wasserverlust
  • eindringenden Mikroorganismen
  • Druck, Reibung, chemische Schädigungen

Zusätzlich ist unsere Haut unser grösstes Sinnesorgan. Wenn unsere Haut gesund ist und „sich wohl fühlt“, dann fühlen auch wir uns wohl.

In erster Linie sollten Sie Ihre Haut vor Austrocknung schützen, denn eine trockene Haut neigt ehrer zu Hauterkrankungen. Das oft die tockene Haut begleitende Jucken kann eine Qual werden und Resultat aus falscher oder mangelder Pflege.

  • Lüften Sie regelmässig Ihre Wohungsräume
  • Bringen Sie Wasserverdunstungsbehälter an den Heizkörpern an.
  • Schützen Sie Ihre Haut vor Sonne, Wind und Regen. Kennen Sie Ihren Hauttyp.
  • Trinken Sie ausreichend.
  • Verzichten Sie komplett auf Tabak und so weit wie möglich auf Alkohol.
  • Duschen oder baden Sie nicht länger als 15 Minuten.
  • Verwenden Sie Feuchtigkeitscreme und Bodylotion.

Ob Salbe, Creme, Lotion oder Öl – welches Pflegemittel für Sie am besten geeignet ist, zeigt eine Probe: Wenn die Haut sich nach kurzer Zeit wieder trocken anfühlt, ist ein fettreicheres Produkt empfehlenswert. Bei einem anhaltenden Fettglanz ist die Haut übersättigt.

>>>Mehr zum Thema Hautpflege<<<

Anfang Gesunder Lifestyle

Advertisements
Veröffentlicht in Die Haut - Spiegel der Seele. Schlagwörter: , . 1 Comment »